Herzlich Willkommen auf der Webseite der Tauchsportgemeinschaft Scubi!

In Stade haben sich knapp an die 90 Taucher zusammengetan, um gemeinsam ihrem Hobby nachzugehen.

Möchtet ihr das Tauchen in einer freundlichen und gemeinschaftlichen Atmosphäre erlernen .. oder seid ihr bereits Taucher/Taucherin und seid auf der Suche nach einem Tauchverein? Dann seid ihr hier genau richtig :)!

Anfragen werden jederzeit gerne beantwortet.

Viele Grüße,
die Scubianer

     

Neuigkeiten:

  • Scubi on TV 28.09.2019

    Am 3. Juli dieses Jahres erreichte uns eine E-Mail, von Christan vom Mingamedia Team, mit der Frage, ob wir vielleicht bereit wären, eine kleine Reportage übers Tauchen mit einem unserer Jugendlichen zu drehen (in der Sendung 1, 2 oder 3 werden diese etwa 2-minütigen Reportagen zur Themen- und Fragenbegleitung eingespielt). Wir waren einhellig der Meinung: „Das ist ein Fake oder?“ Eine kurze Recherche ergab allerdings, die Firma ist echt und die meinen das ernst! Scubianer scheuen keine Herausforderung, also stellten wir uns der Aufgabe. Julian erklärte sich bereit vor die Kamera zu treten und Marven war ebenfalls mit von der Partie.

    Am Sonntag, den 15. September war es dann so weit. Etwas verschlafen ob der frühen Stunde, aber voller Tatendrang trafen sich Daniel, Julian, Marven, Helge, Christian (Regisseur bei Mingamedia) und Jens (unser Kameramann von UW-Film) am Kreidesee. Tags vorher hatten wir mit Christian bereits kurz den See begangen und besprochen wie in etwa der Ablauf des Tages sein sollte. Es folgte eine weitere Besprechung des Vorgehens mit Jens, und ehe wir uns versahen, waren wir schon im Wasser und filmten die ersten Szenen. Julian und Helge als Schauspieler, Daniel und Marven als Ausleuchter und Jens unser Kameramann gaben wir am Wrack der Hemmoor für Außenstehende sicherlich ein interessantes Bild ab.

    Trotz schwieriger Sichtverhältnisse unter Wasser, konnten wir schlussendlich aber verrichteter Tatsachen wieder auftauchen. Jens hatte vorgesorgt und eine „kleine Sonne“ mitgebracht. Mit 200 Watt bekommt man eben auch die dunkelsten Ecken wieder hell. Christian wartete schon begierig am Ufer auf das Ergebnis der ersten Takes.

    Bild: Jens-Uwe Lamm / uw-film

    Als nächstes sollte, während unserer Oberflächenpause, ein Dreh im Boot anstehen, welches die Tauchbasis Kreidesee uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte. Es mangelte uns allerdings an einem Bootsführer für eben jenes. Julians Mutter erwies sich als Retterin in der Not und fragte rum. Schließlich erklärte sich Heinz Grüttner selbstlos bereit für uns das Boot zu steuern und wurde dafür extra von einem Flohmarkt in Stade nach Hemmoor „importiert“.

    Bilder: Daniel Dewald & Marven Ahrens

    Nach einigen Szenen im vertauten Boot, wurden dann auch noch Szenen mit Helge und Julian an der Wasseroberfläche gedreht. Es brauchte ein paar Versuche bis alles im Kasten war, aber auch diese Aufgabe meisterten beide.

    Bilder: Daniel Dewald & Marven Ahrens

    Die Letzten Takes, die gefilmt werden sollten, waren am weißen Hai im See. Dazu fuhren wir mit dem Boot zum Hai, um unseren Luftverbrauch nicht über zu strapazieren. Nachdem auch diese Szenen im Kasten waren, tauchten wir zurück Richtung Einstieg 1 und Jens hatte noch Gelegenheit ein paar Extras und ein Gruppenbild aufzunehmen. Schließlich gab Marven das Zeichen zum Auftauchen.

    Bilder: Jens-Uwe Lamm / UW-Film

    Über Wasser gab es noch ein kurzes Gruppenbild und wir schnupperten einmal kurz in das Filmmaterial. Schließlich war es Zeit für die Nachbesprechung und das schreiben der Logbücher. Alles in allem ein erfolgreicher und vor allem sehr spannender Tag! Der Vorstand möchte allen Teilnehmenden noch einmal für ihre Mithilfe danken und ist sehr gespannt auf das Endergebnis!

    Die Sendung wird am 12.11.2019 in München aufgezeichnet und am 02.02.2020 um 17:00 auf Kika, sowie am 08.02.2020 um 07:55 im ZDF ausgestrahlt.

    Daniel

  • Scheinreich 26.09.2019

    Vom 16.-18. August war es endlich soweit! Nach dem Theorieunterricht und der bestanden schriftlichen Prüfung, verbrachten die Schüler den Mai, Juli und August im Solemio, um das Tauchen zu erlernen. Im August stand dann schließlich der Abschluss für die CMAS *-Anwärter an. Neun Schüler trotzten dem recht regnerischen Wetter, und verbrachten ein schönes und erfolgreiches Wochenende in Hemmor. Unterstützt von Familienangehörigen und motiviert durch unsere Tauchlehrer (Helge und Marco), Trainer Cs (Daniel und Corinna) sowie Rasmus und Sebastian als erfahrene Taucher, ging es dann diverse Male ins kühle Nass. Da es beständig geregnet hat, war der Unterschied zwischen „über und unter“ der Wasseroberfläche dann auch kaum zu spüren ;-).

    Es standen diverse Prüfungen an: Atemregler wieder angeln, Maske ausblasen, Regler herausnehmen und eine Strecke ohne ihn tauchen, etc. .. alles kein Problem. Allesamt Naturtalente am Start!
    Talentiert war auch Rike am Grill, so dass wir nicht nur Freitag Abend, sondern auch Samstag Mittag und Abend Grillfleisch und anderes Grillgut genießen konnten. Am Sonntag sind wir dann allerdings in einen Grillstreik getreten und haben alternativ die Pommesbude auf dem Kreideseegelände erobert.

    Corinna

    Herzlichen Glückwunsch, den neuen Tauchern & Taucherinnen

  • SCUBI is News 22.08.2019

    Im Rahmen ihrer Recherche, für die regelmäßig publizierte Kolumne „Mein erstes mal“, nutzte Stader TAGEBLATT Redakteurin Sabine Lohmann die Gelegenheit bei uns Scubies am Schnuppertauchen teilzunehmen und ihre ersten Eindrücke beim Tauchen zu gewinnen. Ihre Erlebnisse dabei geben einen schönen Einblick in das Schnuppertauchen mit uns wieder. Den ganzen Artikel könnt ihr als PDF anbei herunterladen.

    Foto: Helge Müller-Stosch

    Solltet ihr nun auch Lust bekommen haben, die Unterwasserwelt einmal kennen zu lernen, meldet euch doch einfach bei uns und wir finden bestimmt einen Termin, zum Schnuppertauchen, für euch.

  • GESCHAFFT! 10.05.2019

    Am ersten Maiwochenende war es endlich soweit: der letzte Teil meines Trainer C Scheins für das Sporttauchen stand an. Aufgeregt und unterstützt durch Daniel, der dabei ist seinen Tauchlehrer * zu machen, ging es am 3. Mai nach Lingen zur schriftlichen Prüfung.

    17 Trainer C-Anwärter, 11 TL* und 11 TL** waren am Start. Zuerst kam die reguläre schriftliche Prüfung dran für die 2 Stunden eingeplant waren. Schwupps, das lief schon mal. 45 Minuten später war ich mit dem Thema durch und hoffte, dass auch wirklich alles gut gegangen ist.

    Anschließend ging es zur Präsentation.. aber zuerst einmal hieß es sich in die Reihe der Tauchlehrerprüflinge einzureihen, die bereits vor uns mit ihren Präsentationen angefangen hatten. Zwei Stunden später kam ich dran: Auswirkung von Ausdauertraining auf das Herz- und Kreislaufsystem. Eigentlich easy, aber ich war ganz schön aufgeregt, lach.

    Nach meiner Präsentation haben die Prüfer zum Glück nur Fragen gestellt, die ich beantworten konnte, und damit hieß es für mich nur noch: warten, warten, warten. Ca. 7 Stunden später sollten die Ergebnisse bekannt gemacht werden. Es hieß: ‚sollten wir Euch nicht persönlich vorher ansprechen und um ein Gespräch bitten, dann seid ihr durch‘.  Nun schaute jeder mit Argusaugen auf die Bewegungen der Prüfer: ‚Kommt er auf mich zu? Puh nein, er holt sich nur einen Kaffee‘. Sehr aufregend!

    In der Wartezeit hieß es ‚Daniel unterstützen‘ und so warteten wir gemeinsam 4 Stunden auf seine Präsentation. Daniel hatte in der Zwischenzeit schon zwei schriftliche und eine mündliche Medizinprüfung absolviert. Die Spannung stieg: welche seiner zwei Präsentationen möchten die Prüfer hören: „reale und ideale Gase“ oder doch lieber „Blackout“? Sie entschieden sich für das zweite Thema und ca 15 Minuten später war Daniel ebenfalls fertig.

    Weitere 2 Stunden später ging es dann zum gemütlichlichen Teil über.. natürlich erst als Wotti, TL 4 und (Landesausbildungsleiter TLN e.V.) uns allen die frohe Botschaft überbracht hat, dass es zwar Nachprüfungen gab, aber jetzt alle bestanden haben. GESCHAFFT!


    ANMERKUNG: Der Trainer C Schein des VDST besteht aus folgenden Modulen für die man 2 Jahre Zeit hat. Bei Fragen stehen ich und unser Ausbildungswart euch gerne zur Verfügung:

    • Grundkurs: 2 Wochenenden beim Kreissportbund
    • Sonderkurs Gewässeruntersuchung
    • Empfohlen: Sonderkurs Tauchsicherheit und Rettung
    • 2 Praktika bei unterschiedlichen Tauchvereinen (mind. TL**)
    • 3 Hallenbad-Hospitationen bei unterschiedlichen Tauchvereinen (mind. TL**)
    • 2 Freiwasser-Hospitationen bei einem anderen Tauchverein (mind. TL*)
    • Vollzeitwoche (7 Tage im Rahmen von Bildungsurlaub) mit Praxis: DTG, ABC, Rettungsschwimmer Silber, Referate, Theorie
    • Schriftliche Prüfung: 1 Wochenend

    Corinna ( Trainer-C )

    Weitere Informationen zum Ablauf der Trainer-C Ausbildung findet ihr ebenfalls im Forum unter dem Unterpunkt Ausbildung

  • Jahreshauptversammlung 2019 12.03.2019

    Am 03. März fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

    Zunächst wurde ausgiebig die aktuelle finanzielle Situation des Vereins erörtert und in diesem Zusammenhang auch den anwesenden Mitgliedern eine Mitgliedsbeitragserhöhung, sowie eine Erhöhung der Kursgebühren, zur Diskussion gestellt. Nach ausgiebigen Diskussionen wurden die Vorschläge des Vorstands in leicht abgewandelter Form zur Abstimmung gestellt und angenommen. Über die nun geltenden Beiträge könnt ihr euch hier informieren.

    Themen waren außerdem die Wahlen zum Ausbildungswart, Schriftführer und 1. Vorsitzenden. Der Posten der Schriftführerin konnten mit Cathy Kubelke erneut besetzt werden, die sich zur Wiederwahl gestellt hatte. Da es für den Posten des \ der 1. Vorsitzenden dieses mal 2 Bewerber\innen gab, war hier die Wahl etwas spannender in diesem Jahr. Am Ende konnte sich unsere, nun ehemalige, Ausbildungswartin Corinna Weyts als neue 1. Vorsitzende durchsetzen. Der Posten des Aubildungswarts wurde mit Daniel Dewald als neuem Vorstandsmitglied besetzt.

    Anschließend wurden noch einige Punkte zur neuen Datenschutzordnung des Vereins erläutert und den anwesenden Mitglieder die Möglichkeit gegeben die Einverständniserklärung gleich vor Ort zu unterschreiben.

    Des weiteren wurden die Termine für unsere Vereinsaktivitäten in 2019 besprochen. Das gemeinsames An- und Abtauchen, das Weihnachtstauchen und unsere ‚Garagenparty‘ – unser Grillevent für alle Scubianer finden auch dieses Jahr genau so wieder statt, wie auch unsere Ausbildung und der Kinderferienspaß, in Zusammenarbeit mit dem Schlachthof. Zusätzlich wird Marco wieder eine Ausfahrt anbieten. Alle Termine findet ihr wie immer in unserem Kalender.

    Zum Abschluss gab es noch einige Punkte unter „Sonstiges“. Das Protokoll mit allen Inhalten der JHV wird in Kürze per E-Mail an alle Vereinsmitglieder übermittelt.

    Daniel Dewald im März 2019