Was lange währt…

by Daniel Dewald 0 Comments

Als wir uns im Sommer 2019 für Gelder bei einem Sponsor beworben haben um einen Vereins-Kompressor kaufen zu können, hätte sich vermutlich niemand gedacht, das sich das ganze 4 Jahre hinziehen würde. Der Versuch, die Spenden bei einem einzigen Spender zu erhalten, war damals leider nicht erfolgreich. Anstatt das Vorhaben aufzugeben, hat sich der Vorstand verschiedene Finanzierungsmodelle angesehen und gleichzeitig versucht von mehreren Spendern Gelder zu erhalten. Ende 2020 war es dann endlich soweit. Mit viel Mühe und Überzeugungsarbeit konnte am Ende die nötige finanzielle Basis geschaffen werden.

Nun galt es, sowohl das passende Kompressormodell auszuwählen, als auch eine solide Langzeitfinanzierung sicher zu stellen. Ebenfalls waren noch einige Fragen offen bezüglich der Abnahme des Kompressors, der nötigen Genehmigungen und der zukünftig nötigen Wartungsarbeiten. Zusammen mit der Firma HubSys Airtec GmbH aus Salem konnten die verbleibenden Punkte geklärt werden und wir bekamen ein Angebot, dass in unserem finanziellen Rahmen blieb. Abschließend konnten wir im Umlaufverfahren der Jahreshauptversammlung 2020 die Erlaubnis der Mitglieder für die Anschaffung des Kompressors erfragen und letztendlich auch erhalten.

Doch mit der Bestellung des Kompressors war die Arbeit mitnichten getan. So befand sich z.B. der Raum in dem der Kompressor später untergebracht wurde in keinem sehr guten Zustand. In mühsamer Kleinarbeit, an vielen Abenden, hat unser Gerätewart Ralf den Raum nicht nur komplett renoviert, sondern auch die nötige Elektrik verlegt und den späteren Einbau vorbereitet.

Während dessen hat sich Daniel, unser frisch gebackener Kompressorwart, zusammen mit Hubsi von HubSys Airtec um den bürokratischen Teil der Kompressorinstallation gekümmert. Am 16.06.21 war es dann endlich soweit: Unser brandneuer Kompressor wurde von Bauer zur Garage geliefert. Kurze Zeit später, nachdem die fehlenden Rollen ebenfalls eingetroffen waren, konnte ein kleines Team bestehend aus Ralf, Kai, Helge und Johannes, den Kompressor in sein neues Domozil befördern. Ein wenig Beschilderung, um den gesetzlichen Bestimmungen Rechnung zu tragen, und schon waren wir bereit für die Inbetriebnahme.

Bei der Inbetriebnahme am 07.07.21 wurde nicht nur der Ansaugschlauch mit Schalldämpfer installiert, sondern auch die nötige Gasmessung sowie die vorläufige Einweisung zur Füllberechtigung für Daniel und Ralf erledigt. Damit sind Ralf und Daniel fürs erste befähigt Füllungen mit dem Kompressor, für den Verein und seine Mitglieder, durchzuführen. Abschließend wurde noch eine Kette im Raum angebracht, damit die Flaschen beim Füllen gegen Umfallen gesichert sind.

Damit war der Kompressor technisch betriebsbereit. Allerdings musste er noch von einem Sachverständigen nach BetrSichV geprüft und abgenommen werden. Diese Aufgabe übernahm am 20.08.21 die DEKRA Automobil GmbH Hamburg und brachte damit unsere Bemühungen um einen Vereins-Kompressor zu einem glücklichen Abschluss.

Von nun an kann der Verein, sowie alle seine Mitglieder, kostengünstig Flaschenfüllungen erhalten. Für genauere Informationen rund um den Kompressor und das Füllen schaut doch bitte auf unserer neuen Kompressorseite vorbei. Insbesondere wenn ihr eure Flaschen gefüllt haben möchtet, solltet ihr euch unbedingt vorher dort über die Voraussetzungen informieren und für einen Termin anmelden!

Der Verein möchte sich an dieser Stelle noch einmal herzlichst bei den Sponsoren (DOW Stade, Stiftung der Volksbank und Niedersächsische Lotto Sport Stiftung) bedanken, ohne die eine Anschaffung des Kompressors unmöglich gewesen wäre. Einen ganz großen Dank auch an Corinna für die Sponsorensuche, an Daniel für die gesamte Organisation, die Auswahl und Beschaffung, an Ralf für die unzählbaren Stunden, die er in der Garage bei der Renovierung und Vorbereitung verbracht hat, sowie allen Helfern während der Vorbereitung und Installation.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.